heruntergießen


heruntergießen
her|ụn|ter||gie|ßen 〈V. tr. 152; hatvon (dort) oben nach (hier) unten gießen ● er goss das Bier nur so herunter
Die Buchstabenfolge her|un|ter... kann auch he|run|ter... getrennt werden.

* * *

he|r|ụn|ter|gie|ßen <st. V.; hat:
1. von dort oben hierher nach unten gießen:
einen Eimer Wasser auf die nächtlichen Ruhestörer h.
2. <unpers.> (ugs.) stark regnen:
wenn es so heruntergießt, geht man am besten nicht aus dem Haus.

* * *

he|rụn|ter|gie|ßen <st. V.; hat: 1. von dort oben hierher nach unten gießen: einen Eimer Wasser auf die nächtlichen Ruhestörer h. 2. <unpers.> (ugs.) stark regnen: wenn es so heruntergießt, geht man am besten nicht aus dem Haus.

Universal-Lexikon. 2012.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.